ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Heiko Vandeven
Heiko Vandeven betreibt unter www.heiko-vandeven.de eine Online-Plattform für Videoseminare. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen Heiko Vandeven und  Nutzern für die Nutzung von Heiko Vandeven angebotenen Videoseminare.

1. VERTRAGSPARTNER
1.1 Vertragspartner sind Heiko Vandeven Centgrafenweg 10,  63927 Bürgstadt und der Käufer des Videos.

2. BESCHREIBUNG DES DIENSTES
2.1 Über die Plattform kann der Nutzer den Zugang einzelne Videoseminare erwerben. Der Nutzer bekommt durch den Kauf den unbegrenzten Zugriff auf alle gekauften Video-Seminare. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keine  Downloads angeboten werden und auch kein Versand der gekauften Videoseminare erfolgt. Der Käufer erhält einen unbegrenzten Zugang zu seinem gekauften Videoseminar. 

3. REGISTRIERUNG/AUTHENTIFIZIERUNG
3.1 Ohne Registrierung ist eine Nutzung der Dienste und Funktionalitäten eingeschränkt möglich. Es können Teile der Videoseminare als Kurzvorschau angesehen werden
3.2 Um die Dienste und Funktionalitäten von den Videoseminaren vollständig nutzten zu können ist eine Registrierung notwendig. Die Registrierung ist kostenlos.

4. ACCOUNT
4.1 Nach Bestätigung der Registrierung erhält der Nutzer einen eigenen Account. Über diesen Account kann er die Leistungen von Heiko Vandeven nutzen und sein Nutzerprofil verwalten.
4.3 Die Übertragung eines Accounts vom Kunden auf einen Dritten ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Heiko Vandeven möglich.

5. WIDERRUFSBELEHRUNG / WIDERRUFSRECHT
Sie haben das Recht, einen Vertrag mit uns binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Heiko Vandeven - Centgrafenweg 10 63927 Bürgstadt, E-Mail: info@heiko-vandeven.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Ihr Widerrufsrecht ist erloschen, wenn Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir Ihnen digitale Inhalte bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist liefern.

6. ZAHLUNGSARTEN
Dem Nutzer stehen für die Bezahlung verschiedene Bezahlverfahren zur Verfügung.

7. RECHTE UND PFLICHTEN DES KUNDEN
Der Nutzer darf sein Passwort für die Nutzung des Accounts nicht an Dritte weitergeben und muss dieses vor dem Zugriff durch Dritte geschützt aufbewahren. Soweit Anlass zu der Vermutung besteht, dass unberechtigte Personen von dem Passwort Kenntnis erlangt haben, hat der Kunde das Passwort unverzüglich zu ändern.

8. HAFTUNG
(1) Der Verwender haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf ihrer fahrlässigen Pflichtverletzung oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines ihrer gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Weiterhin haftet der Verwender für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von ihr oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Darüber hinaus haftet der Verwender uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften umfasst werden, wie etwa dem Produkthaftungsgesetz, bei Beschaffenheitsgarantien oder in Fällen von Arglist.
(2) Außerhalb der Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit haftet der Verwender für die Verletzung solcher Vertragspflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). In diesem Falle beschränkt sich die Haftung jedoch zum einen auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden. Ferner ist die Haftung ebenfalls für mittelbare oder Folgeschäden ausgeschlossen, sofern diese nicht vorhersehbar sind.
(3) Für die leicht fahrlässige Verletzung sonstiger Vertragspflichten, die keine Kardinalpflichten sind, haftet der Verwender gegenüber Unternehmern nicht. Gegenüber Verbrauchern beschränkt sich die Haftung in diesen Fällen auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden, wobei keine Haftung für nicht vorhersehbare mittelbare oder Folgeschäden besteht.

11. SONSTIGE BESTIMMUNGEN
Bezüglich des Gesundheitszustandes trägt jeder Nutzer selbst die Verantwortung für die Nutzung der Videoseminare. Die Benutzung unserer Video-Seminare ersetzt keine ärztliche oder therapeutische Behandlung. Die Benutzung der Videoseminare erfolgt auf eigener Verantwortung. Es wird auch im Video Ausdrücklich darauf hingewiesen, dass  für körperliche oder seelische Schäden die durch die benutzten der Videos entstehen keine Haftung übernommen werden. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass sie dieses Videoseminar nicht benutzten dürfen wenn sie unter einer Psychose leiden oder ein Traumata wie z.B. Missbrauch oder Gewalt erlebt haben.  

12. DATENSCHUTZ
Heiko Vandeven behandelt alle vom Kunden erhobenen Daten streng vertraulich. Persönliche Daten werden ohne ausdrückliche Einwilligung des Nutzers nur zum Zwecke der Vertragsdurchführung und -abwicklung erhoben, gespeichert und verarbeitet. Für darüber hinausgehende Verarbeitungen wird eine separate Einwilligung eingeholt.